18. Januar 2023

Zweite Hauptrundenniederlage der JBBL

Die JBBL-Mannschaft des USC Heidelberg unterlag dem TEAM URSPRING im heimischen ISSW mit 63:81 (10:18– 30:39 – 43:62).

Im ersten Spiel des Neuen Jahres empfing die JBBL-Mannschaft des USC Heidelberg das U16-Bundesligateam des Basketballinternats Urspring. Nach der bitteren Niederlage im Hinspiel waren die Heidelberger entschlossen, das Spiel dieses Mal nicht so leicht aus der Hand zu geben. Die ersten Minuten verliefen auch vielversprechend für die Gastgeber. Arthur Soloviov eröffnete die Partie per Korbleger und Dreier. Danach agierten die Kontrahenten weitgehend auf Augenhöhe, wenn sich auch beide Teams mit ihren Abschlüssen schwertaten. Besonders der USC traf recht häufig vermeintlich einfache Würfe nicht, was sich durch große Teile des Spiels zog. So setzte sich Urspring zum Ende des ersten Viertels ab und ging mit einem 18:10-Vorsprung in die Viertelpause.
Die Schwaben behielten ihren Lauf im zweiten Spielabschnitt bei. Drei Minuten vor der Halbzeit lagen die Gastgeber mit 19 Punkten im Rückstand. So wollten die Kurpfälzer jedoch nicht in die zweite Halbzeit starten. Nevio Bennefeld eröffnete für sie dann endlich einen Lauf. Oliver Rouimyate zog nach und scorte in der 20. Spielminute sechs Punkte. So verkürzten die Gastgeber den Abstand auf neun Punkte (30:39).

Im dritten Viertel fand Urspring wieder den besseren Start. Allen voran dominierten die beiden Topscorer des Spiels, Till Galler und Pablo Estelle, diesen Spielabschnitt mit 17 der 23 Gästepunkte. Dem USC hingegen gelangen im gleichen Zeitraum nur 10 Punkte, wodurch Urspring wieder mit 19 Punkten führte (43:62). Im letzten Spielabschnitt agierten beide Teams dann wieder auf Augenhöhe, was für den USC leider eine Niederlage bedeutete.

„Im Vergleich zum Hinspiel haben wir uns deutlich gesteigert und konnten phasenweise auf Augenhöhe mit Urspring spielen. Insbesondere in der Defense haben wir routinierter gespielt und weniger einfache Abschlüsse zugelassen. Am Ende haben uns aber eine schwache Reboundarbeit und das Liegenlassen von einfachen Würfen die Möglichkeit gekostet, das Spiel knapp zu gestalten und einen Heimsieg einzufahren. Mit der Entwicklung des Teams bisher sind wir aber zufrieden“, so Headcoach Liridon Kqiku.

USC Heidelberg – TEAM URSPRING 63:81 (10:18– 30:39 – 43:62)
Für den USC spielten: Nevio Bennefeld (17 Punkte, 6 Rebounds, 4 Steals, 4 Shotblocks), Oliver Rouimyate (16 Punkte, 4 Assists), Stefan Sora (11 Punkte, 9 Rebounds), Leonhard Mitschke (8), Arthur Soloviov (5), Elias Holt (4), Miquel Grau Rodriguez (2), Julius Schneider, Fabian Feß, Matthis Neuville, Alessio Lichter
Boxscore: https://nbbl-basketball.de/matches/28110/

Nächstes Heimspiel: 28.01.2023, 12:30 Uhr vs. Porsche BBA Ludwigsburg im ISSW alt

Beitragsbild: Das Teamfoto der JBBL-Mannschaft des USC Heidelberg

Eingefügtes Foto: Oliver Rouimyate markierte gegen Urspring 16 Punkte und 4 Assists (Foto: Reiner Herbold).