17. Mai 2022

USC Heidelberg – Grundschulturnier und Bronze Abzeichen

Knapp 40 Grundschulkinder trafen sich am 14. Mai, um das vom USC Heidelberg organisierte Turnier der Basketball-Grundschulliga auszuspielen.
Fünf Heidelberger Grundschulen und die Dossenheimer Neubergschule hatten ihre Teams zu diesem Turnier geschickt. All diese Schulen sind Kooperationspartner des USC Heidelberg und bieten unter der Leitung des USC-FSJlers Nick Gaiser einmal wöchentlich eine Basketball-AG an.

Obwohl Nick Gaiser am Turniertag coronabedingt fehlte, hatte er die Veranstaltung im Vorfeld gut organisiert und vorbereitet. Die USC-Trainer Liridon Kqiku und Pascal Steinle sorgten mit acht Spielern aus dem männlichen U16-Team dafür, dass das Turnier reibungslos durchgeführt konnte. Das Turnier gipfelte in seinem Höhepunkt, als die Bundesligaspielerinnen Britta Daub und Marie Kleinert vorbeischauten. Die Motivation stieg, besonders bei den Mädchen (insgesamt 14). Alle hatten die Gelegenheit, ihr Können im Dribbeln und Passen zu zeigen. Fähigkeiten, die für das Spielabzeichen Bronze gebraucht werden. Im Anschluss folgten die Spiele: Vier gegen vier über acht Minuten mit fließenden Wechseln.
In einer Vorrunde (alle gegen alle) übernahm das vom U16-Spieler Arthur Soloviov gecoachte Team der Mönchhofschule mit fünf Siegen ungeschlagen die Tabellenführung und ging so als Favorit in die Playoffs.

Die Platzierung nach der Vorrunde:

  1. Mönchhofschule (Coach Arthur Soloviov)
  2. Tiefburgschule (Coach Adriano Cascioli)
  3. Landhausschule (Coach Stephan Jones)
  4. Neubergschule (Coach Adrian Hieber)
  5. Heiligenbergschule (Coach Elias Holt)
  6. Wilckensschule (Coach Lukas Schüßler)

Nach der Vorrunde führten die Kinder an Stationen ihre Fähigkeiten bei Korblegern und dem Standwurf vor, so dass alle mit dem Spielabzeichen Bronze belohnt wurden.

Playoffs

Es waren zwei sehr intensive Halbfinale, bei denen klar war, dass die Playoffs ihre eigenen Gesetze haben. Das favorisierte Team der Mönchhofschule unterlag am Ende ganz knapp gegen die Neubergschule, während die Landhausschule die Tiefburgschule schlug.
Im Platzierungsspiel um Platz 5 besiegte die Heiligenbergschule die Wilckensschule recht deutlich.

Finalspiele

Den dritten Platz erkämpfte sich die Mönchhofschule im Spiel gegen die Tiefburgschule.
Das Finale zwischen der Landhausschule und der Neubergschule verlief bis zum Schluss spannend, weil beide Teams verbissen um den Sieg rangen. Auch die Coaches trieben ihre Akteure lautstark an, so dass um jeden Zentimeter gekämpft wurde. Am Ende setzte sich die Landhausschule ganz knapp durch, und die Freude war riesig!

Erfolgserlebnisse für alle

Ein Highlight des Tages: Alle Kinder konnten das Turnier mit einem Sieg und dem Bronzeabzeichen abschließen.
Auch erhielten alle Kinder das Spielabzeichen in Bronze und eine Urkunde. Bei der Siegerehrung konnten alle Teams dank einer Spende der MLP Academics Heidelberg mit einem Pokal ausgezeichnet werden.

Unser Dank gilt vor allem unseren Trainern und unserem Kooperationspartner SNP BasCats USC Heidelberg, der vor Ort für eine tolle Atmosphäre sorgte!

 

 

Text: Alexander Schönhals, Jugendtrainer USC Heidelberg