22. November 2012

U14m Oberliga – Knappe Niederlage gegen Freiburg 62:64

Nach dem Krimi bei der SG Kirchheim schon wieder ein hoch dramatisches Spiel. Leider diesmal mit umgekehrten Ausgang . Wie die Feuerwehr legten unsere Jungs los. Nach sechs Minuten führte man mit 13:2 und beendete das erste Viertel mit 14:7. Doch das zweite Viertel gaben wir mit 13:25 ab. Eine schlechte Verwertung von Chancen gab Freiburg die Möglichkeit zu Schnellangriffen und einfachen Körben. So ging es mit einem 5 Punkte Rückstand in die Halbzeitpause. Der dritte Abschnitt endete Remis 16:16. Im letzten Viertel wollte es Joel wissen. Er erzielte hier alleine acht seiner elf Punkte. Es reichte nicht ganz und die Jungs verloren nach großem Spiel äußerst knapp mit zwei Punkten. Ein großes Kompliment an die Freiburger, mit ihrem Trainer Oliver Mayer. Durch die Vollsperrung der A5 aufgrund eines schrecklichen Unfalles mussten sie den Weg nach Heidelberg mit einem Umweg über Frankreich nehmen und kam so erst zwanzig Minuten vor Spielbeginn an. Nun geht es am kommenden Sonntag zum ewig jungen Derby nach Leimen. Leimen lässt aufhorchen durch einen 93:68 Sieg gegen den SSC Karlsruhe und einer knappen Niederlage bei der SG Kirchheim. Es heißt höllisch aufpassen und jedes Derby hat seine eigenen Gesetze. Aber unsere Jungs sind heiß und brennen auf das Spiel.

Es spielten: Aichele (17), Schmidt (16), Kraus (12/1), Kayser (11), Caillavet (4), Galster (2), Diez, Kwasnicki, Schätzle, Unger und Wenz