4. Juli 2022

Team des Jahres 2021

Alle zwei Jahre präsentieren sich die Mitgliedsvereine des Sportkreises Heidelberg beim „Schaufenster des Sports“. So auch dieses Jahr am 03. Juli 2022 in Heidelberg. Auf der Neckarwiese konnten viele Vereine den Bürgern Einblicke in ihr vielfältiges Sportangebot bieten und präsentierten so die Vielfalt des Breiten- wie auch Spitzensports in Heidelberg. Der Höhepunkt der gestrigen Veranstaltung war die Ehrung der MLP Academics Heidelberg zum Team des Jahres 2021. 

Es sind äußerst ereignisreiche Jahre, auf die die MLP Academics Heidelberg zurückblicken können. Als Zweitligameister haben die Academics 2020/2021 den Aufstieg in die 1. Basketball Bundesliga geschafft. Damit wurde der Grundstein dafür gelegt, dass in der vergangenen Saison nach 36 Jahren wieder erstklassiger Basketball in Heidelberg geboten werden konnte. Die erste Saison in der easyCredit Basketball Bundesliga war für den Traditionsverein eine Achterbahnfahrt mit Höhen und Tiefen. Nach einem fulminanten Start mit vier Siegen aus fünf Spielen hat die Realität schnell Einzug gehalten. Es folgten schwere Wochen. Eine herausfordernde Phase für das Team und den Club, welche jedoch ebenfalls gemeistert werden konnte. Vier Spieltage vor dem Ende der Saison war es dann Gewissheit: Heidelberg bleibt und kann erstklassig!

Mit viel Einsatz, Leidenschaft und Moral haben sich die Academics nicht nur den Meistertitel der 2. Basketball Bundesliga 2021 verdient, sondern sich auch in der Saison 2021/2022 den Klassenerhalt in der ersten Basketball- Bundesliga gesichert. Die Academics sind ein bundesweites Aushängeschild für die Sportstadt Heidelberg und wurden zurecht zum Team des Jahres 2021 gekürt.

Den großen Pokal nahmen die Geschäftsführer und Gesellschafter Thomas und Till Riedel sowie Matthias Lautenschläger entgegen.

Den großen Pokal nahmen die Geschäftsführer und Gesellschafter Thomas und Till Riedel sowie Hauptgesellschafter Matthias Lautenschläger entgegen, der neben einer gehörigen Portion Stolz auch die dankenden Worte für die damalige Mannschaft (Saison 2020/2021) übrig hatte:

„Dieser Pokal gehört zu großen Teilen Coach Frenki und seinen Jungs, die maßgeblich am Aufstieg beteiligt waren. Sie haben die Meisterschaft durch harten Einsatz in schwierigen Zeiten – Zuschauer durften ja keine rein –  errungen und stets den Erfolg der Mannschaft über alles gestellt.“

Ab Oktober starten die Academics mit der regulären Saison 2022/2023. Sichert euch jetzt noch die besten Plätze mit dem Kauf einer Dauerkarte. Alle Vorteile seht ihr hier im Überblick