24. Juli 2014

Schmidkunz nächster Neuzugang – Personalien Würzner und Ely geklärt

Die verbleibenden Kaderplätze füllen sich allmählich. Zwei neue Namen stehen nun im Roster der MLP Academics. Für einen US-Amerikaner geht die Reise allerdings weiter.

Niklas Würzner

Mit Niklas Würzner rückt ein Talent aus den eigenen Reihen in den Profi-Kader auf, was Manager Matthias Lautenschläger sehr freut: „Niki hat sich in der vergangenen Saison unter Mario Dugandzic sehr gut entwickelt und deutlich verbessert. Daher war es uns extrem wichtig, ihn weiter an den Verein zu binden und freuen uns, dass uns dies gelungen ist.“
Der 20-jährige Guard stand in der vergangenen Saison schon gelegentlich im Aufgebot, unter Branislav Ignjatovic wird der Aufbauspieler nun mit einer Doppellizenz für die ProA und das Regionalliga-Team des USC Heidelberg ausgestattet und fest im Profikader installiert.

Janek Schmidkunz

Ein neues Gesicht finden die Fans der Academics in Janek Schmidkunz.
Der 24-jährige absolvierte die vier vergangenen Spielzeiten in den USA, wo er in der NCCA II für die American Internationals auf dem Court stand. In seiner letzten Saison in Übersee startete der Guard in 26 Spielen und steuerte im Schnitt 10,9 Punkte bei, traf zudem während seiner gesamten Zeit 42 % seiner Versuche von der Dreierlinie.

Janek Schmidkunz (l.) ist der nächste Neuzugang der Academics.
# 5 Janek Schmidkunz ist der nächste Neuzugang der Academics. (Foto: Scorefirst Sportmanagement)

Der gebürtige Berliner stammt aus dem Nachwuchssystem vom deutschen Vizemeister ALBA Berlin. Persönliche Erfolge verzeichnete der 1,83-Meter große Guard 2009 als All-Star der NBBL sowie 2010, als er mit ALBA Berlin II die Meisterschaft in der Regionalliga Nord holte und als Most Improved Player ausgezeichnet wurde.

Bei den MLP Academcis ist Janek als Back-Up für die Positionen 1 und 2 vorgesehen.

Keyfacts Neuzugang Janek Schmidkunz:

Position: Guard
Nationalität: Deutsch
Geburtsort: Berlin
Größe: 1,83 Meter
Gewicht: 83 kg
College: American International College
vorherige Stationen: American Internationals (NCAA), ALBA Berlin II, Hoops Berlin

Shyron Ely

Für den Heidelberger Top-Scorer der vergangenen Saison geht die Reise indes weiter. Shyron Ely geht in der kommenden Spielzeit für den französischen Erstligisten Le Mans auf Punktejagd und kommt in den Genuss von Eurocup-Spielen. In Heidelberg werden sich Fans und Funktionäre immer gerne an die dynamische und eindrucksvolle Spielweise von Shy erinnern, der auch menschlich ein absoluter Gewinn für die Academics war.

Die MLP Academics wünschen Shy auf seinem weiteren Weg maximalen Erfolg und alles Gute.

Erik Scharf