21. Oktober 2012

Regionalliga-Damen mit Samstagabend-Krimi – 49:45 n. V. gegen Fellbach

Für beste Samstagabend-Unterhaltung sorgten die Regionalliga-Damen mit der Partie gegen den SV Fellbach. Nach einem echten Krimi siegten sie mit 49:45 nach Verlängerung. Es war eine von Beginn an ganz enge Partie, nur einmal lag Fellbach um sechs Punkte vorne, ansonsten war der Abstand nie größer als drei Punkte. Trainer Oliver Muth hatte das so erwartet, ist Fellbach doch ein sehr erfahrenes Team. Es entwickelte sich eine reine Defensivschlacht, Traum-Basketball war nicht gerade zu sehen. Angela Oehler rettete ihr Team mit einem Dreipunktewurf Sekunden vor Schluss in die Verlängerung. Dort hatte die USC-Reserve das bessere Ende für sich.

Stenogramm: 16:17 (10.), 25:27 (Halbzeit), 31:31 (30.), 40:40 (40.), 49:45 (Endstand).

Punkte USC II:  Oehler 15/1, Maurer 7, S. Rickert 7, Schneider 7, Meusel 5, H. Zipser 4, Bauder 3, Neufang 1, Loesche, Panther, Mützel.

Stimmen zum Spiel:

Trainer Oliver Muth: „Wir haben heute gut gearbeitet. Dieser Sieg tut doppelt gut“.