4. August 2021

Olympische Disziplin 3×3 auf dem Freiplatz der SGK Basketball

Nicht in Tokio und keine Olympioniken, dennoch große Basketballeuphorie. Am vergangenen Samstag (31.07.2021) traten rund 200 Teilnehmer*innen aus allen Altersklassen beim BBW 3×3 Turnier auf dem Freiplatz der SG Heidelberg Kirchheim an. Unter dem Motto #backoncourt sollen Sportler*innen zusammen kommen um den leeren Basketballplätzen wieder Dribbeln einzuhauchen und gemeinsam mit Freunden zu zocken. 

Zusammen mit dem Basketballverband Baden Württemberg veranstaltete die SG Heidelberg Kirchheim am Samstag das 3×3 Turnier. Insgesamt neun Städte in Baden Württemberg dürfen Ausrichter dieser BBW 3×3 Tour sein. Der nächste Stopp ist am 07.08.2021 in Konstanz.

Doch worin unterscheidet sich die 3×3 Spielform von der herkömmlichen Spielform? Die Disziplin 3×3 hat keine festen Strukturen und auch keinen Trainer und zeigt, dass Basketball auch anders als 5×5 gespielt werden kann. Jeweils drei Spieler müssen innerhalb von 12 Sekunden auf den gegnerischen Korb werfen. Die Disziplin entwickelte sich aus dem Streetball und wird nach den 3×3 FIBA- Regeln in verschiedenen Altersklassen gespielt.

Teilnehmen lohnt sich: Am Stand der Academics gewann jeder Werfer*in

Der Startschuss fällt

Annähernd 200 Teilnehmer*innen aus ganz Baden Württemberg nahmen an der vergangenen Samstagsveranstaltung der SG Heidelberg Kirchheim teil. Nach der Gruppenphase wurden die Sieger*innen in einem Viertel- und Halbfinale und, schlussendlich, im Finale ausgespielt. Es gingen vier Siegermannschaften aus den unterschiedlichen Altersgruppen vom Court:

  • U13mixed: Team Harlem Buckets
  • U16m/U18m: Team Halligalli
  • Damen: Team Neckarschnegge
  • Herren: Team Darmstäder
Kapitän Phillipp Heyden freut sich über alle Basketballfans

Nachdem gegen 9.30 Uhr die ersten Mannschaften eingetroffen waren, startete das Turnier unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften um 10.30 Uhr. Schon die ersten Spielminuten zeigten, dass alle #BockaufBasketball haben. In über 100 Spielen liefen nicht nur potenzielle Gewinner, sondern auch Freude, Spaß und Unbeschwertheit über den Platz. Dank des Caterings waren alle Teilnehmer*innen stets bestens versorgt. Ein echter Blickfang waren außerdem die Basketball Upcycling Designs.

Preise für alle

Unter dem Motto ,,Jeder Wurf gewinnt“ konnten Basketballfans am Stand der MLP Academics Heidelberg, betreut von Nick Gais (USC-FSJler) und Roman Walter,  ihr Können von der 3er-Linie auf die Probe stellen. Besonderes Highlight war außerdem unser Kapitän Phillipp Heyden, der ebenfalls vor Ort war. Alle Standbesucher*innen des Standes erhielten eine Goody Bag mit tollen Überraschungen & Fanartikeln der Academics. Außerdem wurden Gutscheine für Freitickets und Personaltrainings vergeben. An dieser Stelle möchten wir unserem Silber-Partner SPORTS PIONEERS SERVICES für die Organisation und Umsetzung unserer Präsenz beim 3×3 Turnier danken.

Nach spannenden Partien und anschließender Siegerehrung ließ man den Tag gemütlich zusammen ausklingen. Gegen 22:15 Uhr verließen die letzten Teilnehmer*innen die Veranstaltung. Danke an alle Teilnehmer*innen, die gesamte SGK, insbesondere Henrik Stein, für die Organisation und die Vorbereitung, und die BBW Tour 3×3, ihr habt dem Heidelberger Court das dribbeln zurückgebracht. Dank der vielen helfenden Hände wurde das Event zu einem großen Erfolg.