10. Dezember 2012

Monarchs verteilen Geschenke beim Spiel in Saarlouis

Leider konnte man an die gute Leistung des Spiels gegen Speyer nicht anknüpfen und verlor beim TV 1872 Saarlouis deutlich mit 61:83.

In der ersten Halbzeit gestatteten die Monarchs den Gastgebern einen 31:2-Lauf der Spielentscheidend sein sollte. In dieser Phase lief bei den Heidelbergern nicht viel zusammen. Saarlouis Topscorer Easterling und Lauter trafen dagegen aus allen Lagen. Ein 9:2-Lauf kurz vor der Halbzeit ließ das Ergebnis etwas freundlicher aussehen 28:51.

Anfang der zweiten Halbzeit übernahmen die Schiedsrichter die Kontrolle des Spiels und pfiffen 7 Fouls innerhalb einer Minute. In dieser Phase durften von Saarlouis sowohl Easterling als auch Lauter mit 5 Fouls auf der Bank Platz nehmen. Doch auch hieraus schlugen die Monarchs kein Kapital. Durch viele Ballverluste und Undiszipliniertheiten kam man nie näher als 16 Punkte an den Gastgeber heran.

TV 1872 Saarlouis – USC Heidelberg II: 14:28, 28:51, 45:65, 61:83
USC Heidelberg II: Sommer 12, Heller 11, Breuer 10, Mack 8, Randall 7, Gieseck 6, Feist 3, Okundaye 2, Pires 2, Hetto