2. Januar 2015

Mit großem Aufwind in die Rückrunde

Nach zweiwöchiger Weihnachtspause und Jahreswechsel starten die MLP Academics Heidelberg am Sonntag gegen Baunach in die Rückrunde.

Die MLP Academics wünschen allen ihren Fans und Sponsoren ein gutes neues Jahr 2015. Zum Rückrundenauftakt gastiert am Sonntag den 04. Januar 2015,  Bike-Cafe Messingschlager Baunach am Olympiastützpunkt. Das Team von Frenkie Ignajtovic empfängt ab 17 Uhr den Kooperationspartner der Brose Baskets Bamberg aus Franken. Die Heidelberger wollen die vor Weihnachten begonnene Siegesserie in den beiden nun aufeinanderfolgenden Heimspielen gegen Baunach und Leverkusen weiter ausbauen und hierdurch die Tabellensituation sichern und idealerweise verbessern. Momentan belegen die MLP Academics mit einer Bilanz von neun Siegen aus 15 Spielen Tabellenplatz sieben. Vom Tabellenzweiten, ETB Wohnbau Baskets Essen, trennen die Heidelberger genauso zwei Siege wie auch vom Tabellenelften, den Kirchheim Knights.

Baunach im Aufschwung

Die von Ivor Pavic trainierten Baunacher befinden sich, nach einem starken Schlussspurt vor der Weihnachtspause, auf Rang neun. Besonders der überraschende Heimsieg im Derby gegen rent4office Nürnberg (74:70) sorgte ligaweit für Aufsehen. Obwohl Pavic nach dem Sieg die Euphorie bei den Franken einbremste, ist das im Schnitt zweitjüngste Team der ProA im Aufwind.

Aus dem geschlossenen Teamgefüge ragen besonders die drei Importspieler Marcos Knight (15,7/Punkte pro Spiel), Anthony D. Lee (12,9) und Logan Stutz (12,7) heraus. Diese drei bilden zusammen auch die Top-3 der internen Scoringliste. Das Erfolgsmodell des Farmteams von Bundesligist Bamberg ist allerdings die – erfolgreiche – Einbindung von jungen deutschen Spielern. Acht Spieler sind 22 Jahre und jünger und haben bereits in der NBBL, anderen Nachwuchsprogrammen der Bamberger oder sogar in der Beko BBL gespielt.

Vor der Saison wechselte in Steffen Hamann ein aktueller Deutscher Meister vom FC Bayern Basketball zurück in seine Heimat nach Franken. Nun soll der 131-fache Nationalspieler und ehemalige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft als erfahrender Anführer die Mannschaft vorrangig zum Klassenerhalt führen.

MLP Academics zuversichtlich

Die MLP Academics erwarten einen besser sortierten und selbstbewussteren Gegner als noch beim 99-86 Auswärtssieg am siebten Spieltag in Baunach. Jedoch haben auch die Heidelberger die kurze Weihnachtspause genutzt, um ihre Kräfte zu sammeln, das Zusammenspiel zu verbessern und gestärkt in die Rückrunde zu gehen, um so das Ziel Playoffs weiter fest im Auge zu halten. Das Team von Trainer Ignajtovic ist zuversichtlich und gewillt, dieses, mit zwei Heimsiegen vor den eigenen Fans, zum Jahresanfang ein Stück näher zu kommen.

Dabei helfen soll, wie auch bisher, Tony Criswell. Der Vertrag des 23-jährigen Power Forwards wurde verlängert. Criswell ist nun bis Ende der Saison definitiv Teil des Heidelberger Teams und soll weiter unter den Körben für Gefahr und defensiven Rückhalt sorgen.

Das Spiel gegen Baunach wird präsentiert von Entorch. Gemeinsam mit dem jungen Sportlabel aus Hockenheim wird es während dem Spiel einige tolle Überraschungen und Aktionen geben. Das Kommen lohnt sich also doppelt! Die MLP Academics freuen sich auf eine gut gefüllte Halle und auf die tolle Unterstützung des eigenen Publikums.

Together we play – Together we win!

Infos:

MLP Academics Heidelberg vs. Bike-Café Messingschlager Baunach

Sonntag 04.01.2015, Tipp-Off 17 Uhr, Olympiastützpunkt Rhein-Neckar, Im Neuenheimerfeld 710, 69120 Heidelberg

Tickets online sowie an der Tageskasse

 

Lukas Robert