20. Februar 2018

Junior Baskets: Dominanter Auftritt zum Abschluss

Die Junior Baskets Rhein-Neckar haben die Relegationsrunde mit einem 96:64-Sieg abgeschlossen. Trotz des siebten Sieges verbleiben die Kurpfälzer zwar auf Rang fünf, tanken aber weiteres Selbstvertrauen für die Playdowns.

Von Beginn an banden die Junior Baskets ihre Bigmen gut in ihr Offensivspiel ein. Die Gäste wussten um ihre Vorteile unter dem Korb und nutzten die Langener Lücken erfolgreich aus. Jonas Ihle, Julian Surblys und Lukas Koch kamen mehrfach zu Korberfolgen, sodass sich die Gäste früh eine komfortable Führung erspielen konnten (14:30, 10. Spielminute). In der Folge gab es aufgrund zweier verletzungsbedingter Wechsel – Ihle bekam einen Ellenbogen an den Hals, Jakob Dillschneider erlitt eine Wadenverletzung – einen leichten Bruch, doch dieser war nur von kurzer Zeit. Denn am Sonntag stimmte die Leistung der kompletten Mannschaft. Auch den Spielern von der Bank gelang es offensiv wie defensiv dagegenzuhalten. Jeder eingesetzte Spieler punktete. Während der Rest der übrig gebliebenen Starting Five auf einem hohen Niveau ablieferte und dadurch die Mannschaft zu einer hohen Pausenführung (38:54) führte, stachen aus dem funktionierenden Kollektiv auch individuell zwei Spieler aus der weiteren Rotation heraus.

Foto: 12 Spielminuten, 6 Punkte, eine Wurfquote von 60 Prozent: Fynn Stein war am Sonntag ein gut funktionierender Teil im Teamkonstrukt der Junior Baskets. Foto: Reiner Herbold.

Während Julian Soady von jenseits der 6,75-Meter-Linie erstmals seit Wochen seine Würfe hochprozentig verwandelte, zeigte auch Fynn Stein eine ansprechende Leistung – er gab Tim Ehrmann wichtige Verschnaufpausen und machte sein bestes Saisonspiel. Ob des sich abzeichnenden Sieges und der geringen Auswirkungen des Ergebnisses, warfen die Hessen in der zweiten Halbzeit dann auch nicht mehr alles in die Waagschale. Die Junior Baskets feierten auch deshalb einen zu keiner Zeit gefährdeten 96:64-Erfolg.

Anfang März beginnen für das Team von Headcoach Alexander Schönhals dann die Playdowns – die über Klassenerhalt oder Abstieg entscheiden werden. Gegner ist in diesen Aufeinandertreffen die BBU Allgäu/Memmingen. Das erste Spiel der Best-of-Three-Serie steigt am 04.03.2018 im ISSW alt (Tip-Off 14:30 Uhr).

TV 1862 Langen vs. Junior Baskets Rhein-Neckar 64:96

Julian Surblys 27 Punkte/17 Rebounds, Lukas Koch 16, Jonas Ihle 15, Tim Ehrmann 10, Julian Soady 8, Jakob Dillschneider 6, Fynn Stein 6, Nandor Mesteri 4, Finn Böttcher 2 und Robin Kniss 2.