Livestream powered by Tickets
22. Juli 2020

Heidelberg means home – Ely unterschreibt einen Dreijahresvertrag

Shyron Ely wird auch in der Zukunft ein wichtiger Bestandteil der MLP Academics Heidelberg sein. So unterschreibt der Most Valuable Player der Saison 2018/2019, gewählt vom Fachmagazin eurobasket.com, einen neuen Dreijahresvertrag in Heidelberg.

„Shy ist einer der besten Two-Way-Player der gesamten Liga. Offensiv kann er jedes Spiel mit seinen Fähigkeiten an sich reißen. In den vergangenen Jahren haben wir gesehen, wie wichtig er für unsere Mannschaft ist. Dass wir ihn nun für drei weitere Jahre hier in Heidelberg sehen können ist natürlich fantastisch“, so Headcoach Branislav Ignjatovic.

Shyron Ely freut sich sehr, dass er nach seiner Verletzung auch weiterhin in Heidelberg auflaufen kann und sagt: „Ich habe das Gefühl in mir, dass ich es nochmal allen beweisen möchte. Zusammen mit der Mannschaft habe ich noch so einiges vor und freue mich auf den Saisonauftakt. Besonders bedanken möchte ich mich bei Matthias, der mir die Möglichkeit gibt, dass ich mit meiner Frau Anna, meinem Sohn und meinem Hund in dieser wunderschönen Stadt weiter leben und Basketball spielen kann.“

Am 16. Juli 1987 wurde in Washington (Pennsylvania) Shyron Quonell Ely geboren. Seine Basketballkarriere startete Ely im Jahr 2005 an der University of Evansville. Dort spielte er vier Spielzeiten lang in der höchsten Division der NCAA und konnte mit beeindruckenden Statistiken auf sich aufmerksam machen. In seinem letzten Jahr in Evansville überzeugte Ely mit durchschnittlich 18,9 Punkten und 5,8 Rebounds pro Spiel. Es folgten drei Spielzeiten in der D-League, wo er unter anderem 2011 den D-League Titel gewann.

2012 folgte für Ely der Schritt nach Europa. Zunächst war Ely für eine Spielzeit in der Schweiz aktiv, bevor er sich in der Saison 2013-2014 das erste Mal in die Herzen der Heidelberger spielen konnte. Mit durchschnittlich 20,3 Punkten war Ely von Beginn an einer der besten Spieler der zweithöchsten deutschen Spielklasse. Seine Leistungen blieben nicht unbemerkt, weshalb das Interesse an Ely auch außerhalb von Heidelberg stieg. So verbrachte er die kommende Spielzeit in der ersten französischen Liga, wo er zudem für Le Mans 15 Spiele im Europapokal absolvieren konnte. Erneut zog es den US-Amerikaner jedoch zurück nach Heidelberg. Diesmal war sein Aufenthalt in der Studentenstadt jedoch nur von kurzer Dauer. Ely bekam ein Angebot aus der Basketball Bundesliga und schloss sich den Crailsheim Merlins an.

Alle guten Dinge sind drei – und so wechselte Ely im Januar 2017 erneut nach Heidelberg und sollte diesmal hier auch endgültig bleiben. Unter Headcoach Branislav Ignjatovic konnte der Heidelberger Sympathieträger sein Spiel weiter entwickeln. So führte er das Team der MLP Academics Heidelberg in der Saison 2018/2019 bis ins Halbfinale der BARMER 2. Basketball Bundesliga. In der vergangenen Saison konnte Ely aufgrund einer Knieverletzung nur 12 Spiele für Heidelberg bestreiten. Bereits wenige Wochen nach seiner Operation war Ely jedoch wieder hart an seinem Comback arbeiten. In Zusammenarbeit mit Fitnesstrainerin Serena Benavente und dem gesamten Physioteam um Christos Karavassilis war zwar aufgrund des vorzeitigen Saisonabbruchs kein Spiel in der Saison möglich, jedoch kann Ely wieder pünktlich zum Saisonauftakt der Spielzeit 2020/2021 voll angreifen.

Text: Yannik Barwig

Foto: Thomas Disqué