Livestream powered by Tickets
25. April 2019

Halbfinale die Dritte – Wer holt sich den Matchball?

Die Academics sind zurück in der Halbfinalserie nach dem 67-62 Erfolg in Nürnberg. Hätte man das Spiel am Dienstag verloren, so stände man mit dem Rücken zur Wand. Der Sieg hat die Lage bei den Academics wieder etwas entspannt, jedoch ist ein Ausruhen nicht erlaubt. Denn bereits am Samstag können die Heidelberger Basketballer den ersten Matchball für das Finale der BARMER 2. Basketball Bundesliga erspielen.

Die imposante Siegesserie von Nürnberg in Höhe von 14 Spielen ohne Niederlage startete mit einem Sieg gegen die Academics am 03.02. Überzeugende Siege gegen die Topmannschaften der Liga haben gezeigt, wozu die Falcons in diesem Jahr in der Lage sind. Ein Sweep gegen Trier hat dazu unter Beweis gestellt, dass die Mannschaft von Ralph Junge gereift ist und auch in den wichtigsten Spielen der Saison die Leistung abrufen können.

Jetzt ist die Siegesserie aber gerissen und die erste Niederlage nach mehr als zweieinhalb Monaten ohne Niederlage ist Realität geworden. Die Frage des Spieles am Samstag wird nun sein, wie die Falcons die Niederlage vor heimischem Publikum vertragen haben. Kommen die Nürnberger mit Wut im Bauch nach Heidelberg und holen sich das Heimrecht zurück oder hat die Niederlage am Selbstvertrauen der Franken genagt?

Die Academics werden am Samstag wieder ihr eigenes Spiel aufs Parkett legen müssen, um die Führung in der Serie zu übernehmen. Wird es ein defensives Spiel, so haben die Heidelberger gute Chancen in dieser Serie die Oberhand zu behalten. Entwickelt sich die Partie zu einem schnellen Schlagabtausch, so stehen die Chancen wiederum gut für Nürnberg.

Nach der Leistungsexplosion von Jaleen Smith in Spiel 2 stellt sich die Frage für die Falcons, wie das Spiel 3 angehen möchten. Bisher hat man sich in der Verteidigung voll und ganz auf Shyron Ely eingestellt. Nun hat man aber gesehen, dass die Gefahr der Academics auf mehreren Schultern verteilt ist. Neben Smith hat auch Kapitän Phillipp Heyden ein sehr gutes Spiel gegen Robert Oehle absolviert. Vor allem ein krachender Posterizer-Dunk bleibt den Heidelberger Zuschauern noch lange in Erinnerung.

Einem der Zuschauer könnte der Golden Shot am Samstag noch lange in Erinnerung bleiben. Da bei den bisherigen 4 Versuchen niemand von der Mittellinie den Korb traf, hat sich der Jackpot auf 1250€ angehäuft. Die Beitragserhöhung wird diesmal von der edataconsulting GmbH präsentiert und gesponsert.

Tickets gibt es online zu kaufen, sowie an den bekannten Vorverkaufsstätten. Die Tageskasse wird ab 17:00 Uhr eröffnet sein. Wie gewohnt kann man das Spiel auch unter airtango.live mitverfolgen.

Together we play – Together we win

Spielbeginn: Samstag, 27.04.2019, 18:00 Uhr. Spielort: Olympiastützpunkt Heidelberg, Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 710

Text: Yannik Barwig

Foto: Thomas Disqué