Livestream powered by Tickets
26. September 2019

Härtetest zum Heimauftakt – Uni Baskets Paderborn zu Gast

Nach knappen 6 Monaten ohne ein einziges Heimspiel, ist die Zeit für ein solches endlich gekommen. Lange mussten Spieler, Verantwortliche und Zuschauer auf diesen Moment warten, der nun wieder gekommen ist. Der Gegner beim ersten Heimspiel am Sonntag um 17:00 Uhr ist dabei ein qualitativ Hochwertiger. Die Uni Baskets Paderborn kommen zu ihrem ersten Saisonspiel an den Neckar, um den MLP Academics Heidelberg einen heißen Kampf zu bieten.

Der erste Spieltag ist für alle Teams der BARMER 2. Basketball Bundesliga Geschichte. Erste Erkenntnisse konnten gesammelt werden, die nun in der Trainingswoche genaustens aufgearbeitet werden konnten. Headcoach Branislav Ignjatovic sah sich die Partie gegen das Team Ehingen Urspring zusammen mit seinem Trainerteam mehr als nur einmal an. In den ersten 25 Minuten der Partie tat man sich sehr schwer und lief einem großen Rückstand hinterher. Erst eine deutliche Leistungssteigerungen auf beiden Seiten des Courts ließ das Spiel in Richtung der Academics drehen.

Aus dem Spiel konnten die MLP Academics aber viel mitnehmen. Man konnte sehen, dass die Mannschaft qualitativ sehr gut aufgestellt ist und auch als Gruppe in schwierigen Situationen, Aufgaben meistern kann. Vor einer schwierigen Situation stehen die Academics auch im Spiel gegen die Uni Baskets Paderborn. Im Vergleich zur vergangenen Saison, hat sich die Mannschaft stark verstärkt. Mit Kandale McCullum, Jackson Trapp und Ryan Logan hat sich die Mannschaft von Neutrainer Steven Esterkamp auf den Importpositionen neu aufgestellt.

Zwar gab es noch kein Pflichtspiel für die Uni Baskets, jedoch haben die Testspiele bereits andeuten lassen, welch eine Qualität im neuen Kader steckt. Ein Beispiel gefällig? Im letzten Testspiel vor der Saison verlor Paderborn zwar mit 14 Punkten gegen den letzjährigen Playoffteilnehmer der easycredit Basketball Bundesliga, die Basketball Löwen Braunschweig, hielt aber bis kurz vor dem Ende der Partie stark dagegen. Vor allem Neuzugang Trapp wusste mit 28 Zählern und 6 erfolgreichen Dreipunktewürfen zu überzeugen. Auch in Testspielen gegen Jena und Hagen schrammten die Uni Baskets nur hauchdünn am Sieg vorbei. Es ist also klar, in Paderborn spielt in diesem Jahr ein klarer Anwärter auf die Playoffs.

Der Spielstil Paderborns ist sehr ähnlich im Vergleich zum letzten Jahr. Zwar liegt ein Trainerwechsel hinter dem Team, jedoch sind die Stärken in etwa gleich geblieben. Paderborn versucht zu schnellen Abschlüssen zu kommen und scheut sich nicht vor dem Dreipunktewurf. Es ist zu erwarten, dass sie viele Teams vor große Probleme stellen werden.

Für die MLP Academics Heidelberg wartet daher zum Heimspielauftakt im Olympiastützpunkt ein sehr heißes Duell gegen einen potenziellen Playoffteilnehmer. Es wird wie immer auf Kleinigkeiten ankommen, wenn zwei qualitativ hochwertige Teams aufeinander treffen. Den Unterschied könnte in diesem Fall ein lautstarkes Heidelberger Publikum machen. Ein Kracher zum Saisonauftakt, was will man mehr!

Spielort: Olympiastützpunkt Rhein-Neckar, 69120 Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 710, Tip-Off: 17:00 Uhr

Text: Yannik Barwig

Foto: Thomas Disqué