28. August 2020

Evan McGaughey ist zurück!

Weiter geht es mit der Kaderplanung für die neue Saison der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Mit Albert Kuppe und Kai Barth sind bereits zwei bekannte Gesichter zu den MLP Academics zurückgekehrt. Nun können die Academics aus diesem Duo gar ein Trio machen. Evan McGaughey wird in der kommenden Saison wieder für Heidelberg spielen, nachdem er bereits in der Saison 17/18 in der ProA Erfahrungen sammeln konnte.

Der athletische Power Forward konnte in Heidelberg sowohl spielerisch als auch menschlich von der ersten Minute an überzeugen. Mit durchschnittlich 11,8 Punkten und 6,6 Rebounds pro Spiel konnte McGaughey die Statistiken sehr gut ausfüllen und hatte mit seinen Leistungen einen großen Anteil an 19 Siegen und einem starken dritten Hauptrundenplatz. Eine seiner großen Stärken ist der Distanzwurf. So konnte McGaughey in Heidelberg mehr als 40% seine Dreipunkteversuche auch verwerten.

Nach einer Saison in Heidelberg wechselte McGaughey nach Tschechien zu BK JIP Pardubice, bei denen er die Chance hatte, im Europe Cup zu spielen. Mit durchschnittlich 10,7 Punkten und 4,7 Rebounds konnte der 2,03m große US-Amerikaner dort auf sich aufmerksam machen. In der vergangenen Saison unterschrieb McGaughey einen Vertrag in der italienischen 2.Liga bei Benacquista Latina und konnte seine Leistungen bestätigen. In lediglich 24,6 Minuten sammelte McGaughey ganze 9,9 Punkte und 6,4 Rebounds.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir Evan wieder nach Heidelberg bringen können“, sagt Headcoach Branislav Ignjatovic. „Wenn es nach uns gegangen wäre, dann hätte er uns nie verlassen. Umso glücklicher sind wir darüber, dass wir nun die Möglichkeit hatten, ihn unter Vertrag zu nehmen. Wir wissen um seine Qualitäten als athletischer Forward, den man vielseitig einsetzen kann. Ich freue mich nun sehr auf die Zusammenarbeit mit Evan und erhoffe mir, dass wir mit ihm viele Siege einfahren können“, ergänzt Ignjatovic.

Evan McGaughey wird in der kommenden Saison mit der Nummer 42 auflaufen und wird demnächst in Heidelberg erwartet. Bereits am kommenden Dienstag startet die Vorbereitung auf die neue Spielzeit und Branislav Ignjatovic empfängt seine Spieler zum Trainingsauftakt.

Text: Yannik Barwig

Foto: Ina Gäde