Livestream powered by Tickets
28. September 2018

Endlich ist es soweit: Das erste Heimspiel der MLP Academics Heidelberg steht an

Am Freitagabend um 19:30 Uhr präsentiert sich das Team der MLP Academics erstmals dem Heimpublikum im Olympiastützpunkt Heidelberg. 

Zu Gast sind dabei die Uni Baskets Paderborn.
Nach der Auswärtsniederlage in Chemnitz wollen die MLP Academics Heidelberg den gelungenen Einstand in die aktuelle Spielzeit in der ProA gleichsam nachholen. Ein ähnliches Anliegen dürfte allerdings die Mannschaft aus Paderborn haben, die ihr erstes
Heimspiel in der BARMER 2. Basketball Bundesliga gegen Aufsteiger FC Schalke 04 Basketball verloren hat. Während man beiden Niederlagen nicht allzu viel Bedeutung beimessen sollte, traten doch die Academics auswärts bei einem Play-Off-Anwärter und die
Uni Baskets mit einem fast komplett neu formierten Kader im jeweils ersten Härtetest an, so möchten beide Vereine doch einen Saisonstart mit zwei Niederlagen am Stück sicherlich vermeiden.
Ein zum aktuellen Zeitpunkt schwer einschätzbares Team haben die Uni Baskets Paderborn zusammengestellt: Lediglich vier Akteure, namentlich Luca Karl, Daniel Mixich, Ivan Buntic und der letztjährige Academic Martin Seiferth waren schon in den vergangenen Jahren in der ProA aktiv. Neuzugang Demetrius Ward war allerdings in der ProB (für Wolfenbüttel) mit 17,3 Punkten pro Spiel eine Scoring-Maschine. Auch die US Amerikaner Joseph Benzinger und Matt Klinewski verstanden es am College zu scoren und, ebenso wie der Kanadier Connor Wood, hochprozentig von der Dreierlinie abzuschließen. Wenn es den Gästen gelingt, dies in Balance mit Martin Seiferth und Ivan Buntic am Zonenrand zu bringen und erneut viele Assists, wie gegen Schalke, auszuteilen, ist schnell ein gefährlicher Offensiv-Cocktail gemixt.
Aber auch bei den Academics ist im Vergleich zum Auftaktspiel in einigen Bereichen noch Luft nach oben: Im Zusammenspiel hakte es in einigen Phasen noch deutlich, und lediglich Shy Ely konnte zweistellig punkten. Bei näherer Betrachtung des Kaders sollte beides nicht der Normalfall sein. Im Idealfall zeigt sich das schon am Freitag im OSP.
Und einen weiteren Grund gibt es für die Zuschauer, die Abendplanung am Freitag auf den Besuch des Spiels der Academics auszurichten: Im Rahmen der Partie wird der verdiente Spieler, Publikumsliebling und ehemalige Kapitän Albert Kuppe vor eigenem Publikum verabschiedet. „AK 47“ war vor der Saison als Profispieler zurückgetreten und ist somit leider nicht mehr für die MLP Academics aktiv.

Spielbeginn: Freitag, 28.09.2018, 19:30 Uhr. Spielort: Olympiastützpunkt Rhein-Neckar, Im Neuenheimer Feld 710, 69120 Heidelberg.
Together we play – together we win!