11. Mai 2015

Eigengewächs bleibt in Heidelberg

Die MLP Academics Heidelberg haben den Vertrag mit Niklas Würzner verlängert. Damit setzen die Heidelberger ihren Weg, jungen Perspektivspielern aus dem Großraum Rhein-Neckar eine Chance zu geben, um im Profibereich Fuß zu fassen, weiter fort.

Die Heidelberger Basketballer haben den Vertrag mit ihrem 21-jährigen Shooting Guard Niklas Würzner verlängert. Sowohl der Verein als auch Trainer Frenki Ignjatovic sind über Würzners Fortschritte in der vergangenen Saison sehr erfreut, so Manager Matthias Lautenschläger „Niki hat sich im letzten Jahr mehr und mehr Spielanteile erarbeitet und diese auch mit Leistung rechtfertigt. Wir sind froh, dass er als gebürtiger Heidelberger weiter hier bei uns bleibt“, betonte Lautenschläger nach der Weiterverpflichtung des flexibel einsetzbaren Swingmans. Der 1,95 Meter große Würzner spielt bereits seit gut neun Jahren bei den Heidelbergern und durchlief diverse Jugendmannschaften. „Er möchte weiterhin voll auf die Karte Basketball setzen und alles für die MLP Academics geben“, strich Lautenschläger auch die Arbeitseinstellung Würzners heraus, die sich vor allem in der abgelaufenen Saison sehr positiv entwickelt habe. Damit möchte der Verein weiterhin zeigen, dass er in der Rhein-Neckar-Region jungen vielversprechenden Talenten die Möglichkeit biete, eine professionelle Laufbahn zu starten und diese auf hohem Niveau fortzusetzen. Würzner tritt mit einer Doppellizenz auch weiterhin in der 1. Regionalliga an. Die Priorität liegt aber nun bei der ProA Mannschaft.

Würzner selbst zur Vertragsverlängerung: „Ich freue mich, in der kommenden Saison weiterhin für meinen Heimatverein spielen zu können. Die Fans und das professionelle Umfeld sowie der Trainer haben bei meiner Entscheidung eine große Rolle gespielt. Mit einer festen Rolle im Team und dem Vertrauen des Trainers werde ich versuchen, dieses Jahr anzugreifen und hoffentlich mit unserem Team einen Schritt mehr als letztes Jahr zu machen und die zweite Playoffrunde zu erreichen. Diese Stadt und dieser Verein verdient es, wieder oben mitzuspielen. Dafür werde ich alles geben und hoffentlich den Leuten Spaß am Basketball bringen.“

 

Volle Kraft voraus für die MLP Academics: Niklas Würzner (links) will in der kommenden Saison eine feste und wichtige Rolle in Frenki Ignjatovics Rotation einnehmen.                                                  Foto: Alfred Gerold

 

Lukas Robert