4. September 2022

Die MLP Academics gewinnen ihr drittes Testspiel

Die MLP Academics Heidelberg gewinnen in ihrem dritten, öffentlichen Testspiel vor heimischem Publikum im Olympiastützpunkt vor allem aufgrund eines starken dritten Viertels am Samstag (03.09.) gegen die Kirchheim Knights mit 85:79. 

Headcoach Joonas Iisalo startete mit Tim Coleman, Elias Lasisi, Max Ugrai, Akeem Vargas und Eric Washington in die Partie.

Die Gäste aus Kirchheim begannen insgesamt besser und konnten nach einem 9:0- Lauf das erste Viertel mit 15:19 für sich entscheiden. Die Academics dagegen starteten mit einigen Anlaufschwierigkeiten in die Partie, Topscorer auf Heidelberger Seite waren zu diesem Zeitpunkt Max Ugrai (6 PTS) und Tim Coleman (4 PTS). In den ersten beiden Vierteln zeigen die Heidelberger vor allem deutliche Defizite von der Dreierlinie. Bis zur Halbzeit konnten die Academics in 14 Versuchen nicht einen Dreier im gegnerischen Korb versenken. Umso wichtiger sind sechs Punkte von Bryan Griffin und weitere vier von Lukas Herzog, die verhindern, dass der Anschluss auf die bis dahin konstant treffenden Kirchheimer, getragen von einem starken Henry-McCalla, der am Ende der Partie 29 Punkte für sich verbuchen kann, abreißt. Das zweite Viertel gewinnen die Academics knapp mit 16:15, zur Halbzeit führen die Gäste weiterhin mit 31:34.

Dritter Sieg in der Saisonvorbereitung gegen die Kirchheim Knights vor ca. 150 Zuschauer:innen. Foto: Lukas Adler

Im dritten Viertel änderte sich das Spiel der Gastgeber im Vergleich zu den ersten beiden deutlich. Gelang in den bisherigen 20 Spielminuten nicht ein Wurf von der Dreierlinie, so fanden allein im dritten Viertel unglaubliche neun Versuche ihren Weg in den Korb der Kirchheim Knights. Zu den 27 erzielten Punkten durch erfolgreiche Dreier kamen zwei Punkte aus der Zone und weitere zwei von der Freiwurfline, woraufhin die Gastgeber den dritten Spielabschnitt mit 31:22 deutlich für sich entscheiden konnten und auch die Führung zurückgewannen. Das letzte Viertel begann bei einem Spielstand von 62:56 und verlief zwischen beiden Teams auf Augenhöhe. Beide Mannschaften schlossen vier Mal erfolgreich von der Dreierline ab und erzielten im letzten Spielabschnitt insgesamt 23 Punkte, woraufhin die MLP Academics Heidelberg am Ende das Spiel mit 85:79 für sich entschieden.

Den Gästen aus Kirchheim merkte man ihre kleine Rotation aus nur sechs Spielern und deren Vorbelastung aus dem Testspiel gegen ratiopharm Ulm am vergangenen Freitag kaum an.

„Wir hatten einige gute Momente im Spiel, aber insgesamt fehlte uns die Konstanz. Wir waren zu oft nicht auf einer Wellenlänge und haben an beiden Enden des Spielfelds Fehler gemacht. Wir befinden uns als Team noch in einem Lernprozess und ich bin zuversichtlich, dass wir in den nächsten Wochen sowohl als Team als auch auf individueller Ebene Fortschritte machen werden.“ – Headcoach Joonas Iisalo

Für Heidelberg spielten: Shyron Ely (19 PTS), Eric Washington (14 PTS), Elias Lasisi und Bryan Griffin (12 PTS), Lukas Herzog (10 PTS), Max Ugrai (8 PTS), Tim Coleman (6 PTS), Akeem Vargas (3 PTS), Leon Friederici (1 PTS), Niklas Würzner und Felix Edwardsson (0 PTS).

Das dritte Testspiel der Saisonvorbereitung war öffentlich und für Dauerkartenbesitzer kostenlos zugänglich. Foto: Lukas Adler

Titelbild: Topscorer der Partie Shyron Ely. Foto: Lukas Adler