4. Januar 2017

„Basketball ist die dynamischste Sportart“

„Auch wir sind der Heidelberger Basketball“

Heute: Teil 8.

Dots United und Kai Schroko im Portrait.

Wer heutzutage in der technisierten Welt Maßstäbe und Duftmarken setzen möchte, muss sich von der großen, grauen Masse abheben und unterscheiden. Innerhalb des Internets treten Unternehmen in Erscheinung, welche mit modernen Methoden agieren und stets neue Perspektiven bieten. Das Medium Internet ist zum Taktgeber des weltweiten Marketings geworden – entsprechend wichtig sind auch die zugehörigen Agenturen. Denn es bedarf eines starken Partners, um den sich stellenden Herausforderungen gerecht zu werden. Für die MLP Academics ist die Dots United GmbH ein solch starker Partner.

„Seit der Saison 2009/2010 sind wir Partner des USC Heidelberg – und dann auch für die Webauftritte der MLP Academics und der BasCats verantwortlich“, sagt Kai Schroko. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Internetagentur Dots United. Seit 2002 existiert das mittlerweile zehnköpfige Unternehmen, welches seinen Sitz in der Mannheimer Oststadt hat.

Aushängeschild der Branche innerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar

Mittlerweile ist die Agentur im Markt etabliert, Aushängeschild der Branche innerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar und innerhalb des gesamten Bundesgebietes tätig. „Aktuell betreuen wir rund 150 Unternehmen. Diese kommen aus den verschiedensten Bereichen. Ob Pharma, Automotive, Sport oder Kanzlei: jedes Projekt ist für uns inhaltlich ein neues Thema, in welches wir uns neu rein denken“, so Schroko. Gemeinsam mit Geschäftspartner und Webentwickler Jan Sorgalla und seinem Team entwickelt der Diplom Informationswirt verschiedenste Modelle.

Altehrwürdiges Gebäude, modernes Innenleben: der Firmensitz von Dots United. Foto: Dots United.

„Konkret beginnt unsere Arbeit bei der Konzeption und Beratung unseres Kunden, setzt sich dann bei der grafischen Ausarbeitung und der technischen Umsetzung, also der Programmierung fort und endet schließlich in der Betreuung und Pflege der Websites unserer Kunden“ erklärt Schroko. Mindestens jeder Smartphone-Besitzer ist sich bewusst, welch immensen Aufwand es bedeutet, stets auf dem neuesten Stand der Technik und der ebenso wichtigen kreativen wie professionellen Ausarbeitung zu sein. Umso besser ist es, dass Schroko seinen Beruf lebt: „Die technische und dynamische Entwicklung unserer Zeit ist absolut begeisternd. Es gibt jede Woche neue Trends, welche man natürlich nicht verpassen darf. Dieses tägliche Arbeiten, die digitalen Möglichkeiten – das ist eine absolute Faszination für mich.“

Seit 2009 dabei

Die Anwendbarkeit dieser Faszination ist für die MLP Academics Gold wert, denn nur wer einen Partner wie Dots United an seiner Seite weiß, ist entsprechend gut für die digitalen Herausforderungen unserer Zeit gerüstet. Obwohl sein Beruf sehr zeitintensiv, das Internet schläft bekanntlich nie, ist, lässt es sich Schroko nicht nehmen, regelmäßig im OSP vorbei zu schauen. Mit dem Entstehen der Partnerschaft im Jahr 2009 ist auch seine Liebe zum Sport (neu) entfacht worden. „Bevor wir mit den MLP Academics zusammen gearbeitet haben, war ich – ich würde sagen – normal an Basketball interessiert. Mittlerweile arbeiten wir jedoch nicht nur mit den Basketballern zusammen, sondern auch mit den Löwen und im Golfsport. Deshalb bin ich auch ab und zu im Business Club der SAP Arena. Basketball begeistert mich jedoch am meisten, Basketball ist die spannendste, die dynamischste Sportart“, sagt Schroko. Eine Aussage, die wunderschön in den Ohren eines jeden Basketballfans klingen dürfte – und es zumindest in den Ohren der MLP Academics tut.

Ebenso wie die kurpfälzischen Basketballer will auch Dots United weiter wachsen und die aktuell 14-jährige Unternehmens-(lies: Erfolgs-)Geschichte weiter fortschreiben. Eine Geschichte, welche bereits jetzt die Möglichkeiten der technischen Faszinationen anwend- und erlebbar gemacht hat.

Ebenfalls ein Grund des guten Betriebsklimas: Agenturhund Fred. Foto: Dots United.

Doch dass der Status quo noch nicht die Spitze des technischen Eisberges ist, weiß Schroko, weiß das Unternehmen ganz genau. Auch deshalb sucht Dots United junge und dynamische Menschen, welche die Zukunft der Internetagentur im Bereich Webentwicklung mit gestalten möchten. Dots United ist Ausbildungsbetrieb und ebenso Partner der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim sowie der DHBW Mosbach – und somit auch in diesem Bereich, im Bereich der Nachwuchsförderung, vorbildlich. Sollte Schroko zudem nicht nur sein berufliches Know-how, sondern auch seine neu entdeckte Liebe zum orangenen Leder weitergeben, hätte niemand etwas dagegen.

Weitere Infos zu den Dots United findet man online auf www.dotsunited.de oder auf facebook.com/dotsunited.

 

Lukas Robert