Livestream powered by Tickets
6. Februar 2020

7. MLP Academics Firmencup erneut ein Erfolg

Am vergangenen Sonntag war im Olympiastützpunkt mehr als ein Heimspieltag. Es ging aber nicht für die MLP Academics aufs Parkett in der BARMER 2. Basketball Bundesliga, sondern für Freunde, Partner und Sponsoren als Teil des 7. MLP Academics Firmencups.

Aufgeteilt in eine Fun – und eine Pro-Gruppe ging es ab 11 Uhr heiß her auf dem heimischen Academics-Boden im Olympiastützpunkt. Im Rahmen der Gruppenphase hatten alle Teams die Möglichkeit, sich zu beweisen und möglichst viele Siege einzusammeln, um dann in der Endrunde mit der bestmöglichen Ausgangslage zu starten. Wie bereits in den vergangenen Jahren wurden alle Teams von Spielern und Trainern der MLP Academics geführt und gecoacht. Durch den Auswärtssieg der Academics am vorherigen Abend war die Stimmung dementsprechend ausgelassen und schwappte schnell auf die vielen Spiele über.

Auch abseits des Basketball-Courts ging es heiß her. In diesem Jahr gab es die Möglichkeit, am Messestand von ESport Rhein-Neckar auf der Spielekonsole NBA2k20 gegen Freunde und Kollegen zu spielen. Immer wieder zog es Teilnehmer und Spieler zum Esport Verein aus Oftersheim. Eine weiteres Highlight war die VR Experience, in der jung und alt in eine sehenswerte virtuelle Welt geführt worden sind. Mit einem 360 Grad Blick ging es in die Heimspielwelt der Academics, powered by edataconsulting GmbH.

Nach der Vorrunde ging es in den allzeit beliebten Shooting Contest, bei dem die Teams mit der Unterstützung ihrer Coaches innerhalb von einer Minute so viele Punkte wie möglich sammeln mussten. Die Profis der MLP Academics konnten mit Treffern vom Mittelkreis gleich drei Punkte zum Punktekonto erspielen und damit den Teams weiterhelfen. So machte es auch Sebastian Schmitt, der mit drei Treffern sein Team Gelita Allstars (Gelita AG) zum Sieger beförderte.

In der Endrunde nahm die Spannung nochmals zu und es war spürbar, mit welchem Willen die Teams angetreten waren – möglichst viele Spiele zu gewinnen. Im Finale der Fun-Gruppe standen sich der Sieger aus dem Shooting-Contest Gelita Allstars (Gelita AG) und das Team Yellow Spirit (Diringer & Scheidel) gegenüber. Es folgte ein Sieg für das Team der Gelita Allstars, die damit den zweiten Sieg des nachmittags einfuhren. Im Finale der Pro-Gruppe standen sich die Teams MLP Baskets (MLP Finanzberatung SE) und Heidelberg iT Cloud-Guards (Heidelberg iT) gegenüber. Beide Teams einigten sich nach einer Verletzung eines Spielers sportgerecht auf ein Unentschieden, weshalb beide Teams als Sieger die Heimreise antreten konnten.

Für die Teilnahme, Unterstützung und Mithilfe aller Partner, Sponsoren und Verantwortlichen möchten wir uns an dieser Stelle recht herzlich bei epicto GmbH, eSports Rhein-Neckar, Heidelberg-iT, GVO Cateringkultur GmbH, Dots United GmbH, edataconsulting GmbH, Sports Pioneers Services und nicht zu vergessen den Schiedsrichtern (Lukas Meysen, Yannik Barwig und Wolfgang Fengler) bedanken.

Teilgenommene Teams: epicto Dunkin’Donuts, Team Bluefield 1, Stadtwerke Heidelberg energetics, High Towers pronova, Heidelberg iT Vordenker, Yellow Spirit, Green Spirit, Team Bluefield 2, ABBaller, Gelita Allstars, Rusell Weststadt, Breer die Korbleerer, MLP Baskets, Back Court Violators, Heidelberg iT Cloud-Guards, Delingua Ballers, Bechtle Baskets, Sport Pioneers Services

Text: Yannik Barwig

Foto: Andreas Gieser