19. Dezember 2013

Jahresabschluss beim Rekordmeister

Leverkusen gegen Heidelberg – 23 nationale Titel gegen 9 Meisterschafts- und 2 Pokalgewinne. Rekordmeister gegen Vize-Rekordmeister. Am Sonntag um 19.30 Uhr Uhr geht es aber um nicht mehr und weniger als zwei Punkte in der 2. Liga.

Neustart gegen Play-Off-Traum

Seit den letzten großen Erfolgen hat sich einiges getan. In Leverkusen musste nach Übertrag der Lizenz an Düsseldorf im Jahr 2008 ein Neuanfang in der Regionalliga gestartet werden. Größter Erfolg der jüngeren Geschichte: Als Meister der ProB gelang der Aufstieg in die ProA zur Saison 13/14. Die jüngere Historie des MLP Academics ist hinlänglich bekannt. In diesem Jahr soll es endlich mit der Play-Off-Teilnahme klappen.

Konkurrenz auf Distanz halten

Dass beide Vereine eine große Vergangenheit haben, ist am Sonntag Geschichte. Weit weg von den großen Erfolgen aus den Glanzzeiten geht es für die MLP Academics Heidelberg bei den Bayer Giants Leverkusen um wichtige ProA-Punkte. Nach dem überzeugenden Sieg gegen Nürnberg am vergangenen Sonntag wollen die Academics vor dem Weihnachtsfest für die richtige Einstimmung sorgen. Das Unterfangen wird aber wesentlich schwerer als es die Konstellation vermuten lässt. Zwar trifft die beste Offensive der Liga auf eine der weniger effizienten Mannschaften aus dem Rheinland, doch gerade diese Art von Auswärtsspiel gehörte in der Hinrunde noch nicht zu den Stärken der Academics. Dies soll sich aber vor der Weihnachts- und Neujahrspause ändern. Denn nur bei einem Sieg würden die Academics die Konkurrenten um die Play-Off-Tickets weiter auf Abstand halten.

Hoffnungsschimmer im Abstiegskampf

Von Play-Offs sind die Giants weit entfernt. Allerdings liegt der Fokus auch auf dem Klassenerhalt. Dieser liegt aktuell vier Punkte entfernt. Um Anschluss zu halten, müssen und wollen die Leverkusener insbesondere in eigener Halle punkten. Dass sie es können, bewiesen sie vor zwei Wochen gegen die Kirchheim Knights. Ein Hoffnungsschimmer im Kampf um den Ligaverbleib. Am Sonntag wird zudem mit hoher Wahrscheinlichkeit Jake Koch (2,06 m, 116 kg) mithelfen. Der US-Boy soll den verletzten Ben Spöler unter dem Korb ersetzen und die Giants im Abstiegskampf verstärken. Ehemals in der NCAAI aktiv, kommt er aus der rumänischen Liga von Gaz Metan Medias nach Leverkusen. Ob seine Spielgenehmigung bis zum Sonntag erteilt wird, ist jedoch noch offen.
Ungeachtet der Geschehnisse auf der Gegenseite wollen die Academics die Punkte mit unter den heimischen Weihnachtsbaum nehmen. Wer unsere Mannschaft vor Ort unterstützen möchte, kann sich unter info@mlp-academics zur Auswärtsfahrt anmelden.
Tip-Off: 19:30 Uhr Halle: Smidt-Arena, Bismarckstraße 125, 51373 Leverkusen