Livestream Tickets
15. Mai 2018

Teilnehmerrekord: 28 Mannschaften bei 3×3-Tour

Der 3x3-Tourstop des Basketballverbandes Baden-Württemberg in Heidelberg ist am vergangenen Wochenende erfolgreich über die Bühne gegangen. 28 Teams folgten der Einladung von Verband und Klub – und sorgten für einen gelungenen Turniertag.

Nach einer gelungenen Erstauflage im Jahr 2017 hat der 3×3-Tourstop des BBW in Heidelberg in diesem Jahr alle Erwartungen übertroffen. Mehr als 100 Spielerinnen und Spieler waren am Samstag der Einladung ins Neuenheimer Feld gefolgt – und lieferten sich spannende Duelle. Neben der Teilnahme des Nationalteams, welches aufgrund eines personellen Engpasses von MLP Academics-Kapitän Albert Kuppe unterstützt wurde und qualitativ hochwertig ablieferte, sorgte während des sechstsündigen Turniers vor allem das Team „Black Lions“ für Aufsehen. Das sprunggewaltige wie talentierte Quartett, das sich zwei Tage zuvor bereits beim 3×3 Classic in Saarlouis eingespielt hatte, begeisterte mit seiner athletischen Spielweise und schaltete in der Herren-Kategorie nacheinander die Mannschaften des USC Heidelberg und der Nationalmannschaft aus, um sich schließlich im Finale mit dem Sieg gegen „Who`s next“ die Krone aufzusetzen. Durch den 15:12-Erfolg sicherten sich die Black Lions jedoch nicht nur den Turniersieg, sondern auch das Ticket für den baden-württembergischen Vorentscheid, welcher am 14. Juli auf dem Cotta Streetball Festival in Stuttgart stattfinden wird.

Neben den Black Lions lösten auch die Damen-Nationalmannschaft (Finalsieg gegen „Brotloses Getummel“), „Die coolen Jungs“ (U18 Herren, Finalsieg gegen „Team Wieblingen“), die „SG Weiterstadt“ (U18 Damen, Finalsieg gegen „Hühnerhaufen“) und „USC 2004“ (U15 mixed, Finalsieg gegen „Savage Storm“) das Ticket für die Endrunde. Sollte eine der Mannschaften ihren Qualifikanten-Status nicht wahrnehmen, wird der jeweilige Finalgegner nachrücken.

Foto: Reiner Herbold. Eine umfassende Bilder-Galerie gibt es unter: http://bit.ly/BBW3x3TourHeidelberg2018