Tickets
bestellen
1. Dezember 2017

Herren II: Schwaben-Wochen gehen weiter

In der 2. Regionalliga empfängt der USC Heidelberg II am kommenden Wochenende die Zweitvertretung der MHP RIESEN Ludwigsburg. Die Barockstädter sind aktuell Tabellenletzter, gewannen vor Wochenfrist jedoch gegen Ulm.   

Kurpfalz gegen Schwaben heißt es aktuell für die Herren II des USC Heidelberg in der 2. Regionalliga – und das Ende dieser sechs Spiele andauernden Serie ist noch nicht in Sicht. Korrekterweise befindet sich die Mannschaft von Headcoach Albin Mauz genau in der Mitte. Denn nach den Aufeinandertreffen gegen die beiden Stuttgarter Teams (Möhringen und Zuffenhausen) und dem Heimspiel gegen Reutlingen kommen nun noch die Spiele gegen Ludwigsburg, Söflingen und Schwäbisch Hall auf Heidelberg zu.

Die Ausgangslage vor den noch ausstehenden Duellen des Kalenderjahres 2017 ist gut – schließlich hat die Siegesserie dazu beigetragen, dass der enttäuschende Saisonstart kaschiert wurde. Nun soll nachgelegt werden. Denn das Saisonziel („Oben mitmischen“) ist noch absolut im Bereich des Möglichen.

Viel Talent, wenige Siege

Die Reserve des aktuellen Dritten der easyCredit BBL, die BSG Baskets, rangieren zwar seit Wochen im Tabellenkeller, sind jedoch aufgrund des vorhandenen Spielermaterials nicht zu unterschätzen. Mehr noch: Die Mannschaft von Felix Czerny befindet sich seit dem vergangenen Wochenende im Aufwind, denn Ludwigsburg bezwang den Tabellenzweiten BBU ´01 72:63. Auffällig dabei waren erneut die mutmaßlich bekanntesten Spieler im gelb-schwarzen Aufgebot. Die beiden U18-Nationalspieler Quirin Emanga Noupoue (11 Punkte) und Lukas Herzog (20 Punkte) waren maßgeblich am Befreiungsschlag beteiligt. Mateo Seric, welcher bereits zehn Bundesliga-Einsätze in seiner Vita stehen hat, blieb zwar hinter den Erwartungen zurück (7 Punkte, 4 Fouls), doch der Forward wird ebenso wie der Rest des Teams darauf brennen am Samstag eine gute Leistung abzuliefern.

Selbiges will auch der USC Heidelberg II schaffen. Das Team ist frohen Mutes, dass auch im dritten OSP-Heimspiel der Saison in Sieg drin ist. Das Spiel dürfte auf alle Fälle spannend werden, denn beide Mannschaften werden in Bestbesetzung antreten können. Die MLP Academics spielen bereits am Freitag in Ulm, die MHP RIESEN empfangen am Sonntag Göttingen.

Foto: Auch Jakob Schöpe zeigte aufgrund von Foulproblemen gegen Zuffenhausen nicht sein bestes Spiel. Er brennt darauf, dass es am Samstag besser läuft.

Infos:

USC Heidelberg II vs. BSG Baskets Ludwigsburg

Samstag 02.12.2017, Tip-Off 20:00 Uhr, Olympiastützpunkt Rhein-Neckar, Im Neuenheimer Feld 710, 69120 Heidelberg