Livestream Tickets
13. April 2018

Eric Palm verlängert vorzeitig

Während die Playoffs auf Hochtouren laufen, haben die MLP Academics Heidelberg auch die Kaderplanungen für die kommende Spielzeit vorangetrieben. Nun gibt es erste Ergebnisse: Eric Palm hat seinen zum Saisonende auslaufenden Arbeitskontrakt verlängert und bleibt bis (mindestens) Sommer 2019.  

Er kam, sah und half auf Anhieb: Als Eric Palm Anfang Dezember Heidelbergs beste Basketballer verstärkte, nahm die Saison der MLP Academics Fahrt auf. Bis zu diesem Zeitpunkt lieferte der Playoff-Viertelfinalist eine solide Saison ab, doch dann folgte eine exzellente Rückrunde, in welcher sich die Kurpfälzer bis auf Tabellenplatz drei vorarbeiteten. Der 30-Jährige fügte sich von Beginn an nahtlos ins Teamgefüge von Headcoach Frenki Ignjatovic ein – und war einer der vielen Erfolgsfaktoren für die beste ProA-Hauptrunde der Geschichte.

Foto: Weiterhin gedanklich den Gegnern einen Schritt voraus: Eric Palm. Foto: Alfred Gerold.

Umso schöner ist es jetzt, dass der Shooting Guard sich bereits vor dem Saisonende zu den MLP Academics bekannt hat: Palms neues Arbeitspapier läuft nun bis Sommer 2019.

Der weit gereiste US-Amerikaner fühlt sich in Heidelberg sichtlich wohl. Dies ist auch auf dem Parkett zu sehen. Palm kommt auf 11.4 Punkte und 3.0 Assists pro Partie – und weiß seinen Erfahrungsvorteil zu nutzen. Die frühzeitige Vertragsverlängerung freut entsprechend auch seinen Übungsleiter: „Es ist toll, dass wir im Winter einen solch erfahrenen Mann auf dem Transfermarkt bekommen haben. Seine Erfahrung, seine Spielintelligenz und sein Schuss haben uns wie erwartet sehr geholfen. Zudem ist er ein trainingsfleißiger Spieler und von unserer Entwicklung hier in Heidelberger überzeugt, diesen Weg möchte er weiter mit uns gehen“, berichtet der Serbe.

Palm selbst ist über die Planungssicherheit und die Kontinuität ebenfalls hoch erfreut: „Es tut gut zu wissen, dass ich auch in der kommenden Saison hier in Heidelberg spielen werde. Ich bin in den letzten zwei Jahren viel in Europa herumgekommen – und es ist toll, dass ich zurück in Deutschland bin und mit den MLP Academics nun ein Team habe, welches ich mein Zuhause nennen kann. Bis jetzt war die Saison wirklich gut und ich gehe davon aus, dass es noch besser werden wird. Wir haben als Verein Ambitionen und wollen gemeinsam vorankommen. Ich bin glücklich, dass ich ein Teil davon bin.“