MLP Academics wollen mit Sieg in die Weihnachtspause gehen – Ticketaktion zum 4. Advent

Die MLP Academics sind momentan im Aufwind – mit drei Siegen im Rücken sowie auf Tabellenplatz sieben liegend empfangen sie die Bayer Giants Leverkusen. Gegen den abstiegsgefährdeten Club soll ein weiterer Erfolg die Weihnachtspause versüßen.

ProA-Ligist MLP Academics Heidelberg empfängt am kommenden Sonntag, den 20.12. die Bayer Giants Leverkusen zum letzten Heimspiel des Jahres. Pünktlich zum Weihnachtsfest haben auch die Fans und Verantwortlichen der MLP Academics wieder Grund zur Freude, denn der momentane Aufwärtstrend soll auch zum vierten Mal in Folge mit einem Sieg belohnt werden.

Dies verhindern will der deutsche Rekordmeister aus Leverkusen – die „Riesen vom Rhein“ verbreiten zwar deutlich weniger Angst und Schrecken als noch zu Erstliga-Zeiten, dennoch sind sie ein herausfordernder Gegner. Obwohl die Mannschaft von Head Coach und Giants-Urgestein Achim Kuczmann erst drei Saisonsiege einfahren konnte, ist sie nicht minder gefährlich. Dies beweisen sowohl die Heimsiege gegen Hamburg, Trier und Hanau als auch der jüngst verpflichtete Neuzugang Roderick Camphor. Der 23-Jährige Flügelspieler wechselte aus Litauen nach Nordrhein-Westfalen und soll den bisherigen Giants-Topscorer Timmy Knipp ersetzen, welcher um Vetragsauflösung gebeten hatte. Neben ihm verließen auch die Nachwuchstalente Nicklas Behler und Sören Bich die Farbenstadt, Olegas Legankovas kehrte dafür vom TuS Opladen zurück. Camphor, welcher sich bereits in Litauens erster Liga mit Schwergewichten wie Zalgiris Kaunas oder Rytas Vilnius messen konnte, soll nun als Anführer das Team zum Klassenerhalt führen – unterstützt wird er dabei von den drei bereits etablierten US-Amerikanern: Drew Brandon, Wayne Kreklow III und James Hulbin. Sie spielen seit Saisonbeginn im roten Giants-Trikot und erzielen zusammengerechnet 33,7 Punkte, 7,9 Assists und 16,2 Rebounds pro Partie. Weniger sichtbar aber fast genauso wichtig sind Michael Kuczmann, Dennis Heinzmann – der beste Shotblocker der ProA – und Kapitän Götz Twiehoff. Sie entlasten die Importspieler und sorgen für Identifikation im Umfeld des deutschen Rekordmeisters. Beginnend mit dem Gastauftritt in Heidelberg wollen sich die Leverkusener auch ergebnistechnisch wieder fangen, um somit wieder aktiv am Kampf um den Nichtabstieg teilzunehmen.

Vor der Weihnachtspause wollen dies jedoch die MLP Academics verhindern – gemeinsam mit den Fans möchten die Heidelberger auch am 4.Advent keine Geschenke an die Leverkusener abgeben. Einzig und allein die Fans haben die Möglichkeit sich, beziehungsweise Freunde und Bekannte, zu beschenken. Zum „Weihnachtsspiel“ wird es für jeden Ticketinhaber die Möglichkeit geben, eine weitere Karte kostenfrei zu erwerben und somit eine weitere Person kostenlos mit in den OSP zu nehmen. Ebenso kommen Ticketinhaber des BasCats-Spiels, welche ebenfalls am Sonntag ein Heimspiel austragen, bei Vorlage ihres Tickets kostenfrei in die Halle. Die Mannschaft von Frenki Ignjatovic freut sich darauf, nach vier Wochen wieder ein Spiel in eigener Halle austragen zu können und will sowohl „alten“ als auch „neuen“ Fans Grund zum Jubeln geben.

Together we play – Together we win!

Infos:

MLP Academics Heidelberg vs. Bayer Giants Leverkusen

Sonntag 20.12.2015, Tipp-Off 17.00 Uhr, Olympiastützpunkt Rhein-Neckar, Im Neuenheimer Feld 710, 69120 Heidelberg

Tickets unter: http://www.mlp-academics-heidelberg.de/tickets/tickets-bestellen/

Lukas Robert

Ein Gedanke zu „MLP Academics wollen mit Sieg in die Weihnachtspause gehen – Ticketaktion zum 4. Advent

  1. Pingback: 2. Basketball-Bundesliga | Ende der Hinrunde Vorschau ProA Spieltag 15

Kommentare sind geschlossen.